Cookies erlauben?

Wir verwenden Cookies um dir personalisierte Inhalte anzeigen zu können. Dadurch können wir sicherstellen, dass du von einem optimalen Einkaufserlebnis profitierst. Wenn du "Alle akzeptieren" klickst, können wir dir für dich passende Angebote zeigen. Die Daten werden weiterhin genutzt um Erkenntnisse über Zielgruppen zu gewinnen und zur Anzeigen- und Inhaltsmessung. Weitere Informationen findest du in unserer Datenschutzerklärung.

Alle akzeptieren
Nur Erforderliche
PLANT-MY-TREE© Klimaschutzpartner
4,9/5 - 2,7k Bewertungen
Fair Trade Minerals & Gems Mitglied
Kostenloser GoGreen Versand ab 50€
Warenkorb $0.00 0
Mala Meditation für Anfänger: Schritt-für-Schritt-Anleitung zur geistigen Ausgeglichenheit

Mit der Mala Kette meditieren: So geht Japa Mala Meditation

Mala Ketten sind ein wunderschöner Begleiter, um tief in die Meditation einzutauchen und kreisenden Gedanken Pause zu schenken. Denn es ist nicht leicht, Gedankenketten zu durchbrechen. Glücklicher Weise gibt es ein paar Möglichkeiten, um solche Schleifen zu durchbrechen - und mit ihnen in den vollen Genuss des Meditieren zu kommen. 

Ist dir schonmal der Begriff Japa Meditation über den Weg gelaufen?

Die Japa Mala Meditation ist eine sehr schöne Möglichkeit, tiefer ins Meditieren einzutauchen und unerwünschte Gedanken auszublenden, vorbeiziehen oder gar nicht erst aufkommen zu lassen. Für die Japa Meditation brauchst du einen ruhigen Ort, eine Malakette und einen Satz, ein so genanntes Mantra, das du für dich wiederholst. Welche Mantren sich besonders schön eignen verrate ich dir weiter unten. 

Die Wichtigsten Schritte wie die Japa Mala Meditation funktioniert

  1. Suche einen ruhigen Ort auf, an dem du dich wohlfühlst und ganz ungestört für dich sein kannst. Deine Mala Kette ist nah bei dir. Begib dich in eine Sitzhaltung deiner Wahl (Schneidersitz, halber / ganzer Lotossitz,...). 

  2. Bist du Rechtshänderin? Dann lässt du deine Mala Kette während der Meditation durch die rechte Hand gleiten. Wenn du Linkshänderin bist, nimmst du deinen Mala Schmuck in die linke Hand

  3. Konzentrier dich nun auf die Guru Perle. Nimm die erste Mala Perle rechts neben der Guru Perle zwischen Daumen- und Mittelfinger. Bei der Guru Perle handelt es sich meist um die größte Perle der Meditationskette, an der als Vollendung eine Quaste oder ein schöner Anhänger ruhen.

  4. Für den Einstieg wird es wahrscheinlich leichter fallen, die Augen während der Meditation zu schließen

  5. Dreh die erste Perle zwischen Daumen- und Zeigefinger, während du dein Mantra entweder leise summend oder im Stillen für dich wiederholst. Optional kannst du das Mantra über Kopfhörer hören und leise mitsingen. Optional beobachtest du deine Atmung. Je Mala Perle wiederholst du das Mantra einmal. Hast du die Atmung gewählt, atmest je Mala Perle einmal tief über die Nase ein und lösend über den geöffneten Mund wieder aus. Hast du dein Mantra rezitiert oder einen Atemzug genossen, fährst du mit deinen Fingern weiter zu nächsten Perle, die rechts von der gerade berührten Perle liegt.

  6. Sobald du die Guru Perle auf der “anderen Seite” der Mala Kette erreicht hast, ist das Meditieren mit 108 Wiederholungen beendet. 

Und, wie fühlst du dich nach deiner Meditationstechnik? Kannst du eine Veränderung in deinem Inneren feststellen? Was macht das Gedankenkarussel? Womöglich fühlst du mehr Achtsamkeit und Konzentration. Wenn dir danach ist, kannst du vor oder nach der Meditation eine Yoga Praxis integrieren.

Natural Self

Es braucht Zeit, Geduld und Wiederholungen, bis der Geist auf das Meditieren fokussiert ist. Das ist okay, denn alles braucht seine Zeit. Erinnere dich daran, wie viele Anläufe es brauchte, das Schreiben, Lesen oder Fahrrad fahren zu lernen. Es ist gut, das die Dinge ihre Zeit brauchen. Nur so können wir mit ihnen wachsen, uns mit ihnen entwickeln. Auch wenn es manchmal nicht schnell genug gehen kann. Versuche, deine Meditationspraxis aus der Ruhe in deinen Alltag zu integrieren. Du wirst sehen, deine Aufmerksamkeit wird zunehmend mehr auf der Technik liegen.

Die Herkunft der Mala Kette

Das Wort Mala stammt aus der altindischen Sprache Sanskrit (Gebetskette). Ihre Geschichte reicht Jahrtausende zurück und findet die Wurzeln im Buddhismus und Hinduismus. 

Im Buddhismus werden Mala Ketten vorranig aus Hölzern (z.B. Sandelholz) und Samen (z.B. Bodhi Samen) gefertigt. Mit dem Geruch von Sandelholz wird die Anwesenheit Buddhas assoziiert. Überlieferungen besagen, das Siddartha Gautama unter einem Bodhi Baum zur Erleuchtung gefunden haben soll.

Im Hinduismus werden vorrangig Rudraksha-Samen genutzt. Legenden zu Folge soll Lord Shiva aus einer Tiefenmeditation mit Tränen der Dankbarkeit erwacht sein. Die Tränen floßen zu Boden und wandelten sich zu einem Rudraksha-Baum. Die Samen dieses Baumes werden bis heute zur Fertigung von Mala Ketten genutzt. 

Natural Self

Natürlich gibt es noch mehr Materialien, aus denen Malaketten gefertigt werden. Allesamt haben sie eins gemeinsam: sie möchten dir Kraft und Energie schenken, die du am meisten brauchst. Außerdem soll sie dich darin unterstützen während des Meditieren die Energie sowie Konzentration auf den gegenwärtigen Augenblick zu lenken und so Achtsamkeit und Ruhe zu erfahren. 

Wie wirkt die Mala Kette auf uns?

Wie bereits erwähnt, dient jede Perle als Fokus für die Wiederholung von Mantras oder Affirmationen. Dies hat eine beruhigende und zentrierende Wirkung auf den Geist. Dieser Prozess hilft nicht nur bei der Reduzierung von Stress und Angst, sondern fördert auch die Konzentration und Klarheit des Geistes.

Die Materialien der Perlen spielen ebenfalls eine wichtige Rolle. Naturmaterialien wie Sandelholz sind bekannt für ihre beruhigenden Eigenschaften und können helfen, das Nervensystem zu entspannen. Edelsteine wie Rosenquarz oder Amethyst werden bestimmte Heilkräfte zugeschrieben: Rosenquarz soll beispielsweise das Herz öffnen und emotionale Heilung unterstützen, während Amethyst für seine reinigenden und schützenden Eigenschaften bekannt ist.

Mit dem Tigerauge verbindet man zum Beispiel die Stärke des Tigers, Mut und Wildheit. Howlith zum Beispiel, ist der Stein des Wohlbefindens.

Das regelmäßige Praktizieren mit einer Mala Kette kann somit eine tiefgreifende Wirkung auf das emotionale und spirituelle Wohlbefinden haben. Sie dient als tägliche Erinnerung an die eigenen Absichten und Ziele und unterstützt den Nutzer dabei, einen Zustand der inneren Ruhe und Ausgeglichenheit zu erreichen.

Die Bedeutung der 108 Perlen einer Mala Kette

Darüber hinaus ist bei der Japa Meditation das Erfahren spiritueller Erleuchtung ein wichtiger Aspekt.

Hierbei spielt die Anzahl der 108 Mala Perlen eine wichtige Rolle. Es heißt das es 108 Wiederholungen eines Mantras braucht, ehe es von der Seele verinnerlicht wird.

Darüber hinaus gibt es im Buddhismus 108 Bände von den gesammeltem Lehren Buddhas und die Überlieferung, das wir 108 Leben hätten. Wie du siehst, wird der Zahl 108 auf verschiedene Weisen eine sehr große Bedeutung beigemessen. 

Ob und inwieweit du dich darauf einlässt, ist natürlich dir überlassen. :) Eine Malakette kann auch “einfach” eine wunderschöne Weggefährtin sein.

Mala Meditation mit Mantra und persönlichen Affirmationen

Wie versprochen, möchte ich dir im Folgenden noch einige Mantras und Affirmationen vorstellen, die du für deine Mantra bzw. Japa Mala Meditation verwenden kannst.

  • “Om” - Eine als heilig geltende Silbe,
    die zur Hilfe der Befreiung dienen soll. 

  • “Lokah Samastah Sukhino Bhavantu” - Mögen alle Lebewesen überall glücklich und frei sein und mögen meine Worte, Taten und Gedanken auf irgendeine Art und Weise zum Glück und zur Freiheit Aller beitragen.
    Diese Mantra soll dazu dienen, die goldenen Qualitäten des Wohlwollens und Friedens zu erzeugen.

  • “Ra Ma Da Sa” - Sonne, Mond, Erde, Unendlichkeit. 

    Dieses Mantra soll deine Heilung und die deiner Mitmenschen stimulieren.

Natürlich kannst du auch Affirmationen nutzen, die keinen so spirituellen Background wie Mantras haben. Deshalb möchte ich dir als Alternative folgende Affirmationen mit auf den Weg geben. 

  • Ich lasse los.

  • Ich bin Liebe. 

  • Ich vertraue. 

Natürlich kannst du dir auch eigene Affirmation überlegen. Was wünschst du dir am meisten? Gibt es eine Charaktereigenschaft, die du etablieren willst?

Kleiner Tipp: Affirmationen mit dem Satz “Ich bin…” sind besonders kraftvoll und wirksam.

Weitere Fragen und Antworten zum Thema Meditieren

Da uns immer wieder zahlreiche Fragen erreichen, haben wir die Häufigsten Fragen zu Malas, Mantras und allem, was zur Japa Mala Meditation dazugehört gesammelt. Und natürlich beantwortet. :)

Kann man die Mala noch für etwas anderes als für die Japa Meditation verwenden?

Es kommt ganz auf die Frage, ob man eine Mala Kette ausschließlich zur Meditation verwenden kann. Natürlich ist wichtig zu beachten, das die Geschichte der Malas auf eine sehr alte Kultur zurückzuführen ist, weswegen man in jedem fall wertschätzend mit ihr umgehen sollte. 

Darüber hinaus kann sie als dich unterstützender und stärkender Weggefährte dienen, der dir neue Kraft und Energie übermitteln soll. Besonders bei meditierenden Sequenzen.

Natural Self

Wie wähle ich eine Mala Kette aus?

Unserer Meinung nach ist die schönste Herangehensweise zur Auswahl persönlicher Malas die, aufs eigene Bauchgefühl zu hören.

Solltest du dir bestimmte Qualitäten, wie beispielsweise innere Ausgeglichenheit und Harmonie oder Mut wünschen, kann es sinnvoll sein, Japa Malaketten mit den Edelsteinen auszuwählen, die dir diese Qualitäten ins Leben bringen. Welche Edelsteine bestimmte Wirkungen haben, zeigen wir dir in unserem Blog Beitrag "Edelsteine - Bedeutung und Wirkung".

Wie du die passende Mala Kette auswählst, ist bereits in diesem Blog Beitrag beschrieben. Wenn du dir noch unsicher bist, lohnt es sich also, vorbei zu schauen. :) Vielleicht darf dir unsere Mala Ketten Collection zudem als Inspiration dienen.

Natural Self

Muss eine Mala 108 Mala Perlen haben? 

Aus traditioneller Sicht hat eine Mala Kette 108 Mala Perlen. Bei Mala Armbändern ist die Anzahl der Mala Perlen anders und sie haben auch keine Guru Perle.

Je nachdem, mit welcher Intention du eine Malakette verwendest, muss sie nicht zwangsläufig 108 Mala Perlen haben. Deshalb findest du bei uns auch solche, die mehr oder weniger als 108 Perlen haben.

Gibt es je nach Malaketten verschiedene Anwendungsmöglichkeiten? 

Wegen der vielfältigen Auswahl kommt häufig die Frage auf, ob es für die verschiedenen Mala Ketten unterschiedliche Anwendungsmöglichkeiten gibt.

Grundsätzlich steht dir offen zu wählen, ob du mit einem Mantra, einer Affirmation oder der Beobachtung deines Atems meditieren möchtest. Hierfür gibt es keine konkrete Anleitung, sodass du frei wählen kannst. Davon losgelöst bringt jedes Material einer Malakette nachgesagte Wirkungen mit sich.

Wenn du beispielsweise eine Malakette mit Lavastein ausgewählt hast, könntest du eine Affirmation mit ihr verbinden, die Mut, innere Stärke und Stabilität begünstigt. 

Wenn du deine Mala Kette ausgewählt hast, kannst du uns gerne jederzeit kontaktieren, um genaueres über die Anwendungsmöglichkeiten zu erfahren. 

Wenn die Mala Meditation nichts für dich ist, kannst du es einfach mit einer Meditation ohne Mala Kette versuchen. In unserem Blog Beitrag zum Thema "Wie meditiere ich richtig?" erklären wir dir Schritt für Schritt wie das geht.

Welche Anwendungsmöglichkeit passt zu mir?

Wenn du nun herausfinden möchtest, welche Anwendungsmöglichkeit am besten zu dir passt, kannst du beispielsweise gerne alle drei genannten Methoden ausprobieren. Mit welcher fühlst du dich am wohlsten? 

Wenn du nicht erst alle drei Methoden ausprobieren willst, kannst du dir die Frage stellen, ob du nach spirituellem Erwachen strebst. Sollte dir der spirituelle Bereich weniger entsprechen, solltest du von Mantren ggf. Abstand nehmen. Wohingegen eine Affirmation wie “Ich bin stark” o.Ä. ansprechender für dich sein kann.

Zudem kannst du dir die Frage stellen, ob du die Meditationspraxis aktiv, mit Stimme, begleiten möchtest, oder das Mantra / die Affirmation still rezitierst. Erscheinen dir beide Varianten unstimmig, könnte eine stille Atembeobachtung die schönere Wahl für dich sein. Besonders um in die Welt des Meditieren einzusteigen, kann das eine passende Anwendungsmöglichkeit sein.

Muss ich meine Mala Kette pflegen? 

Neben der eigentlichen Meditation braucht eine Gebetskette auch liebevolle Pflege. Hast du eine aus Holz bestehende Mala, beispielsweise Sandelholz, kannst du ihre Perlen immer wieder mit Sandelholz- oder Kokosöl einreiben.

Aus Edelsteinen bestehende Malaketten kannst du je nach persönlicher Vorliebe unter fließend kaltem Wasser reinigen. Die Quaste sollte allerdings nicht nass werden.

Wenn dich interessiert wie man Edelsteine wieder auflädt, kannst du gleich hier in unserem Blog Beitrag weiterlesen.

Meine persönlichen Erfahrungen mit der Mala Meditation

Ich persönlich nutze sehr gerne eine Malakette, um mich während der Meditation noch tiefer auf sie einzu- und ihre wohltuenden Wirkungen zuzulassen. Meine bisherige Erfahrung zeigt, dass das sehr gut funktioniert und den Fokus achtsamer werden lässt. Besonders, wenn der Geist sehr unruhig ist, hat die Mala Meditation eine sehr wohltuende Wirkung auf mich.

Dabei beobachte ich am allerliebsten meine Atmung während des Meditieren. Denn auf mich hat das Beobachten und Verbinden mit der Atmung eine besonders beruhigende und wohltuende Auswirkung.

Und was ist deine bisherige Erfahrung mit der Mala Meditation? Ich freue mich schon sehr auf den Austausch mit dir & schicke dir eine von Herzen kommende Umarmung,
David

Warenkorb
Gratis GoGreen Versand Sicher bezahlen
Dir fehlen noch 50.0 für den kostenlosen Versand.
Warenkorb ansehen
Dein Warenkorb ist leer